Über den Tellerrand kochen im Mehrgenerationenhaus Kaiserslautern

 

Gemeinsam kochen für ein neues Miteinander zwischen Geflüchteten und Beheimateten - das will das Projekt "Über den Tellerrand kochen". Denn bekanntlich geht Liebe durch den Magen, und Kochen ist eine der besten Kulturaustauschmöglichkeiten!

 

Kochen bedeutet willkommen heißen, einander begegnen und Freundschaft schließen. Diesen Schnittpunkt aller Kulturen will die Über-den-Tellerrand-Community nutzen, um das Thema Asyl aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

 

Koch-Abende

Ungefähr einmal im Monat findet im MGH ein Abend gemeinsamen Kochens und Beisammenseins statt, bei dem je nach Themenstellung eine internationale oder auch die deutsche Küche auf dem Speiseplan steht.

 

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Eine Anmeldung ist jeweils erforderlich per Mail an .

 

Termine

Die Tellerrand-Abende werden von uns in der Rheinpfalz und dem Wochenblatt angekündigt, außerdem auf unserer Webseite in der Rubrik "Aktuelles". Sie können sich auch mit einer Email an in den Mail-Verteiler aufnehmen lassen und erhalten dann eine Mail, wenn der nächste Koch-Abend geplant ist.

 

Über den Tellerrand Community Logo

 

Über das Projekt

Mit "Über den Tellerrand kochen" findet ein bundesweit vielbeachtetes Projekt nun auch in Kaiserslautern im Mehrgenerationenhaus einen weiteren Ort. Mehr über das Projekt erfahren Sie auf der Internetseite ueberdentellerrand.org. In Kaiserslautern hat sich Frau Dr. Mahin Moghaddam des Projektes angenommen. Sie ist erreichbar über .

 

Über den Tellerrand Community Motto