Smartphone-Coaching

Beim Smartphone-Coaching geben Geflüchtete als Ehrenamtliche Senior*innen wichtige Tipps beim Umgang mit Smartphone und Tablet und verbessern hierbei ihre Sprachkenntnisse:


jeden Mittwoch von 14:30 bis 16:00 Uhr
im Mehrgenerationenhaus

 

sowie nach Voranmeldung
im Caritas-Altenzentrum St. Hedwig (Leipziger Straße 8)


Informationen für Senior*innen
  • Sie möchten sich gerne informieren, welche Möglichkeiten Ihnen ein Smartphone oder Tablet bietet? Sie haben Fragen zur Bedienung Ihres Smartphones?
  • Sie würden gerne ein Smartphone oder Tablet benutzen, um zum Beispiel mit Ihren Kindern oder Enkeln in Verbindung zu bleiben oder Ihre Lieblingsmusik zu hören?
  • Sie suchen jemanden, der Ihnen die Technik erklärt und Sie bei Problemen unterstützt?

 

Kommen Sie einfach mit Ihrem Smartphone vorbei!


Für Personen, die noch kein eigenes Smartphone besitzen, stehen auch Übungsgeräte zur Verfügung.


Informationen für Geflüchtete
  • Sie sind neu in Deutschland, kennen sich gut mit dem Smartphone oder dem Tablet aus und möchten dieses Wissen gerne ehrenamtlich weitergeben?
  • Sie haben außerdem schon das Sprachniveau B1 und möchten Ihre Deutschkenntnisse noch weiter verbessern?

 

Nehmen Sie Kontakt mit dem Caritas-Zentrum Kaiserslautern auf und werden Sie ehrenamtlicher Smartphone-Coach für Senior*innen im Projekt BIK!


Kontakt:
Markus Haus, Diplom-Sozialarbeiter / Diplom-Sozialpädagoge (FH)
Caritas-Zentrum Kaiserslautern, Engelsgasse 1, 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631/36120-275 und 0173/573 65 92
E-Mail:


Das Smartphone-Coaching findet im Rahmen des Flüchtlingsprojektes BIK (Betreuung, Information, Kontaktstelle für Flüchtlinge und Ehrenamtliche) statt. Das Projekt BIK wird durch die Aktion Mensch, den Caritasverband für die Diözese Speyer e.V., den Landkreis Kaiserslautern, das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz und die Stadt Kaiserslautern gefördert.